Sprachwahl: deutsch Choose language: english

Sepp Holzer

INTERNET www.seppholzer.at
EMAIL office@seppholzer.at


» Sepp Holzer » Zitate

Zitate von Sepp Holzer

Es lebt alles, es gibt nichts Totes! Es lebt alles und ich kann mich mit allem verbinden und unterhalten! So suchst du dir deine Energiequellen selber.

Angst ist der schlechteste Begleiter im Leben. Wenn ich Angst habe, dann bin ich mein Leben lang der Verfolgte.

Aufgaben werden dir im Leben gestellt, damit du sie löst und nicht, damit du sie dramatisierst und dadurch unlösbar machst.

Den Neidigen und Bösen brauchst du nicht bestrafen, er bestraft sich selbst genug, weil er so ist, wie er ist. Du sollst ihm gute Besserung wünschen.

Das Lemmingverhalten breiter Bevölkerungsschichten führt zum Kollaps unseres Gesellschaftssystems.

Vielfalt nicht Einfalt erfüllt dein Leben.

Bedaure nicht deine Vergangenheit, schau vorwärts wo dich besseres erwartet.

Die Natur hat immer Recht, ist immer richtig. Der Mensch betrügt sich selbst, wenn er die Naturgesetze missachtet.

Ich kann mich Krankreden, aber ich kann mich auch Gesundreden. Wenn ich die positive Energie unterstütze, dann wird sich eine Wirkung zeigen. Wenn ich allerdings die negative unterstütze, wird sich auch eine Wirkung zeigen. Das kommt immer darauf an, wie man es steuert.

Gesund leben kannst du nur im Einklang mit der Natur. Alles andere ist Heuchelei, ja Selbstbetrug. Eine gesunde Pflanze kannst du nur von einem gesunden Boden bekommen. Gesundes Fleisch wiederum nur von gesunden Tieren.

Vielfalt nicht Einfalt auch in der Ernährung, das ist aus meiner Sicht das Richtige, das Beste.

Es ist um jeden Tag, um jede Stunde schade, wo man sich nicht mit der Natur beschäftigt und nicht im Einklang mit der Natur lebt.

Man kommt ja auf die Welt um zu leben, um zu erleben, um die Natur zu erfahren und da darf man sich keinen einzigen Tag wegstehlen lassen.

Wenn man sich selber die Flügel stutzt wird man das Fliegen nie lernen, und wenn ich mir selbst die Möglichkeiten nehme und sage „es geht nicht“ und nur nach Möglichkeiten suche wie es nicht geht, dann wird’s auch nicht gehen.

Fällt dir etwas ein, dann nimm es auf und setze es um – dazu ist es dir ja eingefallen, denn sonst wär ́s vorbei gefallen.

Es gibt viele Möglichkeiten, auch in der Großstadt, man muss nur wollen. Dann findet man einen Weg, und dann findet man aber auch die Zeit dazu. Das sind alles nur Ausreden: „Ich habe keine Zeit“, denn wer das sagt, hat zum Leben keine Zeit und bestraft sich selbst am meisten.

Wenn du Platz schaffst im Hirn, wenn du den Müll entsorgst, der sich dort ansammelt, dann kann dir etwas Sinnvolles einfallen.

Wer sich in den Kreislauf der Natur einklinkt, wird mit genommen.

Man baut den Tieren Gefängnisse, die man Fortschritt nennt, damit die Agrarindustrie ihr Geschäft macht.

Ein Hofrat ohne Hof ist wie eine Blattlaus ohne Blatt: Die Blattlaus kann ohne Blatt nicht leben, den Hofrat ohne Hof müssen wir versorgen!

Die Realität ist, dass wir regelrecht kaputt verwaltet werden und ich finde es unverantwortlich, dass uns die Politik diesen monströsen Apparat aufzwingt.

Natur begreifen und nicht bekämpfen, das ist das wichtigste, so profitierst du selber am meisten.

Lebe im Einklang mit der Natur und lasse dich nicht von naturfremden Menschen belehren.

Wenn aber der Eskimo im Norden das selbe macht wie der Buschmann in Afrika, weil er sich an Förderrichtlinien orientiert und dadurch abhängig macht, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie beide verhungern, denn so kann das nicht funktionieren.

Bist du auf der Suche nach deiner Gesundheit, dann vermeide die Ursachen der Krankheit.

Fehlen den Neidern die sachlichen Argumente, dann machen sie dich schlecht - sie zeigen ihren wahren Charakter.

Kein Wissenschaftler der Welt kann die Vollkommenheit der Natur in Frage stellen, das sollten sie bei ihrer Arbeit bedenken.

Hänge dich nicht an andere, lass andere nicht an dir hängen, bleibe unabhängig.

Hast du ein Ziel, dann trenne dich von der Masse, sie geht in ihrer Gier den Weg der Ausbeutung.

Nur dein Umgang deiner Mitwelt gegenüber wird über deinen Platz im ewigen Kreislauf der Schöpfung entscheiden.